BWA als Schirmherr beim 25. Internationalen Jahreskongress der Automobilindustrie

Zwickau,

Michael Kretschmer (CDU), Ministerpräsident des Freistaates Sachsen, beim Galaabend anlässlich der Eröffnung des 25. Internationalen Jahreskongresses der Automobilindustrie im August-Horch-Museum im Zwickau.
Michael Kretschmer (CDU), Ministerpräsident des Freistaates Sachsen, beim Galaabend anlässlich der Eröffnung des 25. Internationalen Jahreskongresses der Automobilindustrie im August-Horch-Museum im Zwickau.

Unter dem Motto „Revolution in der Autowelt“ folgten über 200 Branchenvertreter aus Automobil-, Rohstoff- und Zuliefererbranche der Einladung der Industrie- und Handelskammer Chemnitz zum 25. Internationalen Jahreskongress der Automobilindustrie. Auf der Jubiläumskonferenz im sächsischen Zwickau wurden Innovation wie Elektrifizierung, Wasserstofftechnologien und Digitalisierung, aber auch die außenwirtschaftlichen Herausforderungen globaler Lieferketten oder die internationalen Perspektiven auf die deutsche Automobilindustrie wie beispielsweise aus China, Thailand oder Südafrika diskutiert. Als internationale Ehrengäste konnte der Kongress 2021 die Botschafterin der Republik Bulgarien in Deutschland, I.E. Elena Shekerletova und den Botschafter der Republik Südafrika in Deutschland, S.E. Phumelele Stone Sizani, begrüßen.

V.l.n.r. Urs Unkauf, Leiter Regierungsbeziehungen des BWA, Claus R. Mayer, Vizepräsident des BWA und BWA-Senatsmitglied Gunter Vogt.
V.l.n.r. Urs Unkauf, Leiter Regierungsbeziehungen des BWA, Claus R. Mayer, Vizepräsident des BWA und BWA-Senatsmitglied Gunter Vogt.

Digitalisierung der Fertigung, Elektromobilität und neue Antriebe, autonomes und vernetztes Fahren revolutionieren die Automobilbranche. Damit dieser Strukturwandel gelingt und damit die deutsche Automobilbranche global wettbewerbsfähig bleibt, bedarf es nachhaltiger Partnerschaften zwischen allen Beteiligten. 

BWA-Vizepräsident Claus R. Mayer im Gespräch mit Thomas Schmidt (CDU), Sächsischer Staatsminister für Regionalentwicklung.
BWA-Vizepräsident Claus R. Mayer im Gespräch mit Thomas Schmidt (CDU), Sächsischer Staatsminister für Regionalentwicklung.

Die Schirmherrschaft für den Kongress, der sich in dem Vierteljahrhundert seines Bestehens als fester Höhepunkt der deutschen Automobilbranche etabliert hat, übernahm der BWA gemeinsam mit dem Ministerpräsidenten des Freistaates Sachsen, Michael Kretschmer, der Oberbürgermeisterin der Stadt Zwickau, Constance Arndt, sowie dem Senat der Wirtschaft Deutschlands.

BWA-Vizepräsident Claus R. Mayer im Gespräch mit Gunnar Breske (Mitteldeutscher Rundfunk, MDR) auf dem Global Automotive Forum im Bürgersaal des Zwickauer Rathauses.
BWA-Vizepräsident Claus R. Mayer im Gespräch mit Gunnar Breske (Mitteldeutscher Rundfunk, MDR) auf dem Global Automotive Forum im Bürgersaal des Zwickauer Rathauses.

Für den BWA war die Schirmherrschaft bei diesem renommierten Kongress eine hervorragende Gelegenheit, die außenwirtschaftliche Kernkompetenz des Verbandes mit der Förderung einer regional wie national zentralen Branche zu verknüpfen, neue Partnerschaften zur Stärkung des deutschen Automobilsektors anzubahnen und bestehende Verbindungen zu intensivieren. Der besondere Dank des BWA gilt der Industrie- und Handelskammer Chemnitz für die hervorragende Zusammenarbeit und die Einladung zur Schirmherrschaft.

Link zum Kongressmagazin mit zahlreichen Debattenbeiträgen, u.a. mit dem Grußwort von BWA-Präsident Thomas Sapper und dem BWA-Vorstandsvorsitzenden Michael Schumann: Magazin.indd (ihk24.de).

Die einzelnen Aufzeichnungen finden Sie hier: