Prof. Dr. Dietmar Lerche in BWA-Senat berufen

Berlin, 13.11.2013

Jüngster Neuzugang im BWA-Senat ist der Messtechnikhersteller LUM (www.LUM-GmbH.com). Im Berliner Capital Club erhielt Prof. Dr. Dietmar Lerche (Foto: Mitte), Gründer und Geschäftsführer der LUM GmbH, im Beisein der BWA-Vorstandsmitglieder Wolfram Nowsch (links) und Michael Schumann (2.v.r.) seine Berufungsurkunde.

 

 

Die Berliner LUM GmbH zählt zu den weltweit führenden Herstellern von Geräten zur direkten und schnellen Stabilitätsanalytik und Partikelcharakterisierung von Dispersionen. Die Produktpalette wurde unlängst durch den Adhesion Analyser "LUMiFrac", welcher mit dem Innovationspreis Berlin/Brandenburg 2013 ausgezeichnet wurde, erweitert. Die innovativen Analysegeräte made by LUM gehören mittlerweile weltweit zum Standardequipment in den Laboratorien großer Chemie-, Nahrungsmittel-, Kosmetik- und Pharmakonzerne.

Über ein effektives Netzwerk zu nationalen und internationalen Kooperationspartnern werden neueste wissenschaftliche Erkenntnisse in die Arbeit einbezogen. Zahlreiche erteilte Patente dokumentieren die Entwicklungen. Publikationen in international rezensierten Fachzeitschriften belegen die Innovationsstärke des Unternehmens.

Ende 2004 wurde die LUM Corporation mit Sitz in Boston, MA, USA als hundertprozentige Tochterfirma gegründet. Heute vertreibt die LUM Corporation LUM-Produkte in der NAFTA-Region und hat ihren Firmensitz in Boulder, Colorado.

Die LUM GmbH verfügt über ein weltweites Vertriebsnetz und ist mit ihren innovativen Analysesystemen in 37 Ländern entweder direkt oder durch kompetente Vertriebspartner vertreten.