Nanopolis in Suzhou, China

BWA kooperiert mit Chinesischem Zentrum der Nanotechnologie

Suzhou, China, 22.3.2012

Das Shanghaier Büro des BWA hat unter Federführung des BWA-Außenwirtschaftsexperten und Mitglied des Bundessenats Michael Schumann bei einem Treffen Anfang März in Suzhou bei Shanghai eine Zusammenarbeit mit der Suzhou Nanotech Co. Ltd. vereinbart, der Trägergesellschaft der Wissenschaftsstadt „Nanopolis“. In der 80 Kilometer vor Shanghai gelegenen Stadt Suzhou errichtet das staatliche Unternehmen auf einem Areal von einem Quadratkilometer ein nationales Zentrum der Nanotechnologie- und -forschung. Die Planungen für das Areal stammen von dem Münchener Architektenbüro Henn, das Elemente der traditionellen chinesischen Stadtplanung mit der Ausrichtung des Geländes verbunden hat.

Nanopolis

Partnerschaften mit Instituten und Unternehmen der Nanotechnologie aus Russland, Finnland, Singapur und dem Iran bestehen bereits, nun wird eine deutsche Präsenz in dem Entwicklungsstandort angestrebt. Der BWA sicherte der Suzhou Nanotech Co. Ltd zu, sie bei diesem Vorhaben und der Anbahnung entsprechender Kontakte zu unterstützen. Gesucht werden konkret Verbindungen zu Forschungseinrichtungen, Universitäten, Experten und Fachkräften der Nanotechnologie, zu jungen Start-Up-Unternehmen mit Kapitalbedarf und der Bereitschaft, sich in Suzhou anzusiedeln, und zu Forschungsabteilungen großer Unternehmen.

Michael Schumann (2.v.l.) bei Gesprächen mit der Suzhou Nanotech Co. Ltd.

Die Entwicklung von Suzhou Nanopolis wird von der chinesischen Regierung massiv durch Finanzierungen und Subventionen für Unternehmen und Projekte gefördert. Den in Nanopolis ansässigen Unternehmen wird darüber hinaus ein exklusiver Zugang zum chinesischen Nanotechnologie-Markt in Aussicht gestellt. Interessierte Unternehmen können gerne mit dem BWA für weitere Informationen in Kontakt treten. Es besteht ferner die Möglichkeit, an der Nanotechnologie-Konferenz CHInano im September 2012 in Suzhou teilzunehmen, in deren Rahmen auch die feierliche Eröffnung der Nanopolis stattfinden wird. Interessensbekundungen richten Sie bitte an:

m.schumann (at) bwa-deutschland.de.