Megatrend Kryptowährungen – ein Thema, das bewegt

Berlin, 26.3.2018

Chancen und Risiken von Kryptowährungen standen im Mittelpunkt der BWA-Diskussionsveranstaltung, die am 21. März 2018 im SAP DATA SPACE in Berlin stattfand. Prof. Dr. Martin Uzik (Vorstandsvorsitzender des Berlin Institute of Finance, Innovation and Digitalization), Reinhard Oldenburg (Vorstand International Bankers Forum) und Harald Seiz (CEO von Karatbars International) diskutierten das Thema mit BWA Vorstandsmitglied Michael Schumann vor Vertretern aus Wirtschaft, Medien und Politik.

Banken verdienen nichts an Kryptowährungen
Aktuell gibt es rund 1.000 Kryptowährungen mit einer Gesamtmarktkapitalisierung von über 100 Milliarden Euro. Zahlreiche renommierte Finanzinstitute wie die Deutsche Bank halten Kryptowährungen für hochspekulativ und warnen vor einem Investment. „Durch die Blockchain funktionieren Transaktionen bei Kryptowährungen, ohne dass Banken zwischengeschaltet werden müssen. Das bedeutet, dass Banken an Kryptowährungen nichts verdienen. Dass sie sich deshalb kritisch zeigen, ist also wenig verwunderlich“, gab Harald Seiz zu bedenken.

Bitcoins & Co. eignen sich nicht als Altersvorsorge
Im Mittelpunkt der Diskussion stand die Frage, wie sicher Kryptowährungen als Anlageform sind. „Aus technischer Sicht sind Kryptowährungen durch die Blockchain nahezu fälschungssicher“, machte Prof. Dr. Martin Uzik deutlich. Wie die meisten Finanzexperten hält Reinhard Oldenburg Kryptowährungen für ausgesprochen volatil: „Kursverluste von 50 Prozent haben gezeigt, dass sich Bitcoins & Co. nicht für die langfristige Altersvorsorge eignen.“ Alle Experten des Podiums werteten die aktuelle Niedrigzinspolitik als Alarmzeichen für die internationale Währungsstabilität. „Es ist durchaus denkbar, dass Krypto- oder andere digitale Währungsalternativen in zehn Jahren eine größere Rolle spielen werden“, so Michael Schumann.

Als interessante Alternative zu den bislang am Markt gehandelten Kryptowährungen wurde der KaratBank Coin – die erste auf Gold basierende Kryptowährung – vorgestellt. „Er verbindet die Aussicht auf attraktive Kursgewinne einer Kryptowährung mit der Sicherheit und Wertstabilität von Gold“, brachte Harald Seiz die Vorteile auf den Punkt.