Fokus Afrika

BWA fordert ausgewogene Berichterstattung

Berlin, 28.2.2019

Auf einer Veranstaltung des AFRIC Recherchenetzwerks (www.afric.online) diesen Dienstag in Berlin sprach sich der Vorstandsvorsitzende des BWA, Michael Schumann, für eine ausgewogenere Berichterstattung zu Afrika in deutschen Medien aus: „Afrika ist ein Wirtschaftsraum mit großer Zukunft - doch leider ist die Berichterstattung in unseren Medien nach wie vor geprägt von Vorurteilen und Klischees. Das verzerrte Bild von Afrika, das dadurch hierzulande in den Köpfen vieler Unternehmer entsteht, ist ein großes Hindernis, die Chancen, die es derzeit für die deutsche Wirtschaft in Afrika gibt, mit Nachdruck zu ergreifen. Daher begrüßt der BWA ausdrücklich neue Netzwerke und Plattformen, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, ein anderes Bild von Afrika im Westen zu vermitteln.“

Die Teilnehmer der AFRIC Veranstaltung am 26. Februar in Berlin, vorne mittig I. E. Frau Ruth Masodzi Chikwira, Botschafterin der Republik Simbabwe in Deutschland