BWA in Jury der „Kreativpiloten 2017“

Stuttgart, 6.9.2017

Im inzwischen achten Jahr findet in diesen Tagen der Wettbewerb „Kultur- und Kreativpiloten“ statt. Ausgezeichnet werden im Namen der Bundesregierung seit 2010 jedes Jahr bundesweit 32 Unternehmen aus der Kultur- und Kreativwirtschaft. Die Preisträger des Wettbewerbs, der durch die Initiative Kultur- und Kreativwirtschaft der Bundesregierung - und damit durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien und das Bundeswirtschaftsministerium -  getragen wird, nehmen an einem einjährigen Mentoring-Programm teil. Durchgeführt wird der Wettbewerb durch das Berliner "u-institut“.

In die hochkarätige Jury wurde in diesem Jahr auch der Vorstand des BWA eingeladen, der durch René Leibold in Stuttgart vertreten wurde. Das Engagement in der Jury der Kreativpiloten folgt dem Ansatz der BWA, junge und dynamische, in diesem Falle auch besonders kreative Unternehmen zu fördern.

Jurysitzung in besonderem Umfeld: Im Stuttgarter „Straßenbahnmuseum“ tagte die Jury „Süd“ unter der Leitung von Sylvia Hustedt (Dritte von rechts)